Castelletto di Brenzone

Castelletto di Brenzone ist das größte Dorf des Gemeinde “Brenzone sul Garda” am nordöstliches Ufer des Gardasees.

Das Dorf entwickelt sich teilweise am Ufer des Sees und an der Gardesana Straße entlang, teilweise auf dem Berg.

Diese Seite vom das mittelalterlichen Dorf ist sehr eindrucksvollen: engen, gepflasterten Gassen bergauf, kleinen dreistöckige Häuser nebeneinander, Bögen, alten Kellern und klein versteckten Innenhöfen.

Der Haupt-Startpunkt von den Wegen des Monte Baldos. Zwischen Olivenbäume und einer unberührten Natur, die keine besonderen Schwierigkeiten erfordern und herrliche Blicke auf den wassern des Gardasees bietet.

Am Wasser Niveau bewegt sich alles um den kleine malerischer Hafen herum.

Im Dorf sind Kneipen, Restaurants und Pizzerie, Lebensmittelgeschäften, Kirche, Bank, Friseur, Souvenir, und mehr zu finden.

Im Dorf befindet sich auch eine Oelmühle die eine vom besten Extravergine des Gardasees produziert. Die Oelmühle kann man besichtigen und das leckeres Olivenöl direkt probieren und kaufen.

Dienstag ist Markt-Tag mit verschiedenen Angeboten von Lebensmitteln bis Kleider.

Zum Sehen in Castelletto:

– Die Kirche “San Zen de l’Oselet
– Die römischen Ausgrabungen
– Das Museum Madre Maria Mantovani


Bildergallerie

[rl_gallery id=“387″]